Soziales

Soziales

Jeder Mensch hat das Recht auf soziale Absicherung ohne Existenzängste. Deutschland ist ein wohlhabender Staat und dennoch leben in unserem Land acht Millionen Menschen von der Grundsicherung. Wir setzen uns deshalb dafür ein, dass niemand in Armut leben muss.

Wir möchten eine Grüne Grundsicherung für ein Leben in Würde und ohne Ausgrenzung. Dies bezieht eine Kindergrundsicherung und eine Garantierente mit ein.

Wofür setzen wir uns ein:

Soziale Teilhabe

Hier soll die Grüne Grundsicherung helfen, Armut zu überwinden und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Wir möchten diese Grundsicherung an die realen Bedürfnisse anpassen, sodass angemessenes Wohnen und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben möglich sind. Motivation und Anerkennung statt Sanktionen runden eine gerechtere und pro-aktive Grundsicherung ab, mit dem Ziel alle Menschen in selbstbestimmte Erwerbstätigkeit zu bringen. Die Grundsicherung soll auch eine Kindergrundsicherung mit einbeziehen, die die vielen verschiedenen Kinder- und Familienzuschüsse bündelt und somit zu einer gerechteren Unterstützung beiträgt. Es sollen diejenigen finanzielle Unterstützung erhalten, die sie auch benötigen.

Rente

Wir sind für eine Grüne Garantierente, die mehr Menschen miteinbezieht – auch Selbständige, Abgeordnete, Beamte. Ab 2030 gehen die geburtenstarken Jahrgänge in Rente und werden die gesetzliche Rentenversicherung höher belasten als das derzeit der Fall ist. Wir möchten uns vorbereiten, um dies nicht auf den Schultern der Jüngeren auszutragen. Dazu müssen alle beteiligt werden und in die Rentenversicherung einzahlen.

SozialeR Wohnungsbau

Wohnungen müssen für alle bezahlbar bleiben. Das stärkt auch den sozialen Zusammenhalt. Wohnen ist für uns Grüne Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge. Deshalb wollen wir innerhalb von zehn Jahren eine Million dauerhaft günstige Wohnungen schaffen und gemeinnützig binden. Wir sorgen dafür, dass sich der Bund weiter an der Finanzierung der sozialen Wohnraumförderung der Länder beteiligt, und zwar statt mit 1,5 Milliarden Euro mit mindestens zwei Milliarden Euro im Jahr. Vermieterinnen und Vermieter erhalten einen attraktiven Investitionszuschuss und werden dauerhaft von Steuerzahlungen entlastet, wenn sie im Gegenzug an Mieter*innen mit geringem Einkommen und zu niedrigen Mieten vermieten.

Immobilienspekulationen möchten wir uneingeschränkt besteuern.