Bildung

Bildungsgerechtigkeit und -chancen herstellen

Bildung ist der Schlüssel zu einem guten Leben. Viel zu oft bestimmt heute noch die Herkunft eines Kindes über Chancen und den späteren Erfolg im Leben. Wirtschaft und Gesellschaft brauchen die Ideen und die Kraft aller jungen Menschen. Darum müssen unsere Kitas, Schulen, Berufsschulen und Hochschulen besser werden. Sie sollen Allen gleiche Chancen auf ein gutes Leben ermöglichen. Dafür steht die grüne Bildungspolitik. Wir wollen die Missstände beseitigen und Qualitätsstandards erhöhen: Deshalb wollen wir innerhalb von fünf Jahren zehn Milliarden Euro in unsere Schulen investieren.

Die Verantwortung hierfür wollen wir gemeinsam mit Bund, Ländern und Kommunen erreichen; das Kooperationsverbot möchten wir abschaffen und die Kräfte bündeln.

Wofür setzen wir uns ein:

changengleichheit für alle kinder

Nach wie vor gilt, Bildungserfolg und Teilhabe hängen stark von sozialer Herkunft ab, tatsächliche Potenziale werden immer noch nicht ausgeschöpft. Dies ist sowohl sozial als auch wirtschaftlich nicht vertretbar. Diesen Missstand wollen wir ändern. Wir setzen uns deshalb ein für gerechte Startchancen, Dazugehörigkeit unabhängig von Herkunft sowie Unterstützung für alle, die sie brauchen. Wir investieren in Kitas, Schulen und Unis, um Allen eine selbstbestimmte Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen.

Investionen in gute Kinderbetreuung

Jedes Kind verdient einen Rechtsanspruch auf einen Ganztagsplatz in einer guten Kita. Deshalb setzen wir uns ein für Mindeststandards, um Qualität zu gewährleisten. Konkret heißt das: maximal drei Krippenkinder pro Erzieherin, höchstens acht Kinder über drei Jahren betreut durch eine Fachkraft. So investieren wir in eine Betreuung, die jedem Kind individuell gerecht wird. Wir fördern außerdem eine bessere pädagogische Ausbildung von Erzieherinnen und Lehrer*innen.

Schulen müssen besser werden

Wir investieren in die schulische Infrastruktur und in ein modernes Umfeld. Zwingend muss dabei die Digitalisierung des Bildungssystems vorangetrieben werden – neben der digitalen Infrastruktur, bedeutet dies auch in die entsprechende Fortbildung der Lehrkräfte und den IT-Support zu investieren. Die entstandenen Lücken werden wir schließen.
Aber auch Ganztagsangebote und nachschulische Betreuung möchten wir in diesem Zuge qualitativ verbessern durch bessere personelle Ausstattung mit pädagogischem Personal. Dazu gehört auch, dass an jeder Schule ein/e Schulsozialarbeiter*innen verfügbar ist, sodass alle Kinder und Jugendliche zeitnah eine Unterstützung vor Ort erhalten können.

Lebenslanges Lernen und Weiterbildungen fördern

Denn dieses Thema wird immer wichtiger und soll nicht von den finanziellen Mitteln abhängen. Wir möchten daher einen Rechtsanspruch auf Weiterbildung einführen verknüpft mit einem Weiterbildungs-BAföG.

Ausbildungen stärken und zugänglich machen

Mit der grünen Ausbildungsgarantie wollen wir allen Schulabgänger*innen einen Ausbildungsplatz ermöglichen und sie gegebenenfalls
weiterqualifizieren, bis sie einen anerkannten Berufsabschluss in ihren Händen halten. Ebenso streben wir eine Mindestausbildungsvergütung an.

Studieren? Unabhängig von Geld und Familie!

Wir investieren in höhere BAföG- Sätze für Studierende, durch höhere Freibeträge für Eltern und automatische Anpassung des Satzes an aktuelle Lebenshaltungskosten.